Palmen
Die sehr winterharten Trachycarpus takil wachsen in den Höhen des Himalaya-Gebirges

Palmen

Palmea, die Familie der Palmen

Arecacea, auch bekannt als Palmea, ist eine Familie, die aus mehr als 5000 Pflanzenarten besteht. Diese gehören alle zu der Monokotylen Reihenfolge, was bedeutet, dass die Pflanzen als Keimpflanze ein einziges Blatt besitzen (Kotyledonen). Es gibt auch die Bicot-Ordnung, diese haben als Keimling 2 Blätter und heißen Diktoyledonen. Die Monokotylen sind noch weiter in sechs Familien unterteilt:
  • Coryphoideae - gelappte Blätter, vereinsamte Blüten
  • Calamoideae - umfasst die Kletterpalmen wie Peddig
  • Nypoideae - nur eine Palme, Nypa fruticans, die schwimmende Samen hat
  • Ceroxyloideae - schöne spiralförmige Blüten
  • Arecoideae - die größte Familie; sie umfasst mehr als 100 Gattungen. Diese Palmen sind gefiedert (spitz) Blätter und Blüten werden in drei Gruppen eingeordnet
  • Phytelephotoideae - deutliche monopodiale Blütentrauben

Fächerpalme und Federpalme

Die am weitesten verbreitete und nicht nur in Wüstenregionen auftretende sondern auch hoch im Himalaya-Gebirge ist die Fächerpalme. Ihre Blätter bestehen meist aus einem langen Blattstiel aus dem oberem Ende des Stammes kommend. Dort ordnen die Blätter sich mehr oder weniger kreisförmig um den Stamm an. Eine Feder Palme hat viele einzelne Flugblätter auf ihrem Blattstiel, dies gibt ihnen den gefiederten Look.

Fan-palms-and-feather-palms
Butyagrus, eine Feder Palme, links und rechts, eine Fächerpalme, Trachycarpus wagnerianus

Palmennamen

Die Bedeutungen der Namen lassen sich in der Wurzeln aus dem Latein/Griechischem ableiten. Hier sind ein paar der bekanntesten:
  • Trachycarpus bedeutet „grobe Früchte“
  • Brahea bedeutet nichts, es ist einfach nur ein Name!
  • Butia bedeutet „stachelig“
  • Lateineische Namen mit der Endung “ii“ oder „ensis“ bedeuten oft , dass die Pflanze aus einem bestimmten Gebiet stammt, zum Beispiel „Phoenix canariensis“ stammt von den Kanarischen Inseln.

Die Geschichte der Palmen


Palmenfossil aus dem Zeitraum der Unterkreide.

Es war vor etwa 80 Millionen Jahren in der späten Unterkreide, dass Palmen nun noch als Fossilien zu sehen, verbreitet waren. Vor über 60 Millionen Jahren entwickelten sich die ersten modern aussehenden Palmen. Ihr Aussehen war sofort verbreitet und erfolgreich.

Palmen waren schon immer nützlich für die Menschen. Die Dattelpalme war die Erste zu gebrauchende Palme. Ihre Früchte waren wichtiges Nahrungsmittel für lange Reisen durch die Wüste. Natürlich haben auch Kokosnüsse seit jeher gebrauch bei uns gefunden. Rattanpalmen sind weitgehend für das flechten von Körben und Möbelstücken nützlich. Elais ist eine Palme mit vielen Öl-Anteilen, dieses Öl kann für die Heizung in Gebrauch genommen werden. Man kann Palmenwein trinken, Stoffe der Palme als Farbstoff benutzen oder natürliche Extrakt Stärke in Form von Sago aus ihnen gewinnen. Eine so schöne und nützliche Pflanze mit großer Bedeutung für die Menschheit wird schon in der Bibel oder im Koran erwähnt.

Winterharte Palmen für kalte Klimazonen

Trachycarpus field
Our Trachycarpus plants maturing in a nursery in the far east
palm trees in cold countries
Palmenversand palms in Europe

Unsere Trachycarpus (zum Beispiel winterharte Trachycarpus wagnerianus , Trachycarpus fortunei und die schöne Trachycarpus takil - der Kalamuni Palme) reifen in einem speziellen Gewächshaus im fernen Osten. Die Palmen aus dem palmenversandshop oder Europe Palms sind natürlich vorkommende Palmen und zwar sind diese verteilt auf der ganzen Welt. Wir assoziieren Palmen mit unberührten Sandstränden, aber sie wachen auch in kalten Regionen wie im Himalaya-Gebirge.

In der Tat holen wir unsere Palmen aus kälteren Regionen, das ist gut, da sie dort langsamer wachsen und starke Stämme und Wurzelsysteme entwickeln. Dadurch ist die Kälteresistenz besser und auch Sie können eine Palme in Ihrem Garten auf der Terrasse schön aussehen lassen.

Wir schicken sie nach ganz Europa, so weit nördlich wie Norwegen und Finnland und so weit östlich wie Bulgarien und der Ukraine, die Kunden können mit den Winterharten Palmen auch ihre Winter überstehen.


Winterharte Palmen in europäisch-tropischen Gärten

Die winterharte Trachycarpus wagnerianus prägt mitten im Winter die GärtenDie winterharte Trachycarpus wagnerianus prägt mitten im Winter die Gärten

Wir können uns an den Pflanzen auch im Winter begnügen, da die Klimaerwärmung da nicht ganz untätig ist. Zum Beispiel stammen die Trachycarpus wagnerianus, Trachycarpus takil und die Trachycarpus fortunei aus dem hohen Himalaya-Gebrige. Auch Pflanzen aus tropischen Gebieten müssen nun vielleicht eine stärkere kälter aushalten als unsere hier zu Hause im Garten. Auch die liegt an der globalen Erwärmung. So können wir bald vielleicht viele tropische Gewächse in unserem Garten willkommen heißen.

Palmen und Exoten in unserem Garten lassen uns an sommerliche Tage denken, doch frostumrandete Palmen an einem Wintermorgen ist auch ein total schöner Anblick. So ergänzen wir unser Sortiment mit Gräsern, Bambus und Agaven zu unseren schon bestehenden Palmen. Und es gibt viele Menschen (wie mich) mit 100% tropischen Gärten ohne einheimische Pflanzen. So erleben wir, dass es Pflanzen gibt, die mehr Schutz benötigen andere gar keinen und wieder andere sind besser im Haus aufgehoben.

Unsere Website hilft Ihnen dabei sich für eine oder mehrere unserer Palmen zu entscheiden.

Wir laden Sie herzlich ein in den Club der Winterharten Palmenbesitzer einzutreten. Machen Sie Ihren Garten zu einer Ferien-Oase!

© MyPalmShop.de
© 2018 MyPalmShop | Alle Rechte vorbehalten